Wenn Alltagsgeräusche quälend laut sind

business and office concept - stressed businesswoman covering her ears with hands

Die sogenannte Hyperakusis (Geräuschempfindlichkeit) findet sich mit und ohne Tinnitus. Ursachen sollten abgeklärt werden. Es gibt selten Ursachen im Mittelohr und häufigere Ursachen im Innenohr. Z.B. beklagen Patienten mit Hörsturz oder Altersschwerhörigkeit nicht nur dass sie schlechter hören, sondern auch dass sie deutlich geräuschempfindlich sind. Das liegt daran, dass das gesunde Innenohr auch eine dämpfende Funktion hat, die bei Innenohrerkrankungen dann fehlt. Am häufigsten findet  sich aber die zentrale Hyperakusis. Mittel- und Innenohr sind gesund und trotzdem werden Alltagsgeräusche zur Qual. Es liegt eine neuronale Fehlverabeitung von akustischen Reizen vor. Die Ursachen sind heute nicht ganz klar. Emotionale Faktoren, akustische Überreizung, Stress und psychische Erkrankungen wie Panikstörungen und Depression spielen eine Rolle. Oft tut der Patient aber auch in guter Absicht genau das Falsche. Er meidet Geräusche durch das Tragen von Ohrstöpseln oder indem er Ihnen aus dem Weg gehet, sich abschottet. Dadurch wird die Hyperakusis aber immer schlimmer und ein Teufelskreis entsteht. In meiner Praxis biete ich meinen Patienten die Instruktion für eine spezielles Hörtraining sowie eine Vehaltensmodifikation oft in Kombination mit einem Entspannungsverfahren an. Den allermeisten Patienten geht es dadurch wesentlich besser.

Ein Gedanke zu „Wenn Alltagsgeräusche quälend laut sind“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.